Am letzten Wochenende war es endlich soweit. Die neuen Bäume für Waldems, welche viele Bürger über den Sommer erworben hatten, konnten gepflanzt und somit der Gemeinde Waldems übergeben werden.
Bäume für unser Waldems von Morgen war der Slogan der CDU Waldems im Kommunalwahlkampf.
„Der Blick auf die kahlen Stellen im Wald, haben uns auf die Idee gebracht etwas zu verändern. Wahlkampf muss nicht immer nur voller Versprechungen sein. Wir wollten wirklich etwas tun.“ so die Vorsitzende Julia Hies bei ihrem Grußwort. Sie bedankte sich bei den Anwesenden ganz herzlich für die großartige Unterstützung. Für die Beschaffung und fachkundige Beratung konnte der Haus- und Garten Service Stöhr, aus Niederems gewonnen werden.

„500 Bäume haben wir uns als Ziel gesetzt“, so Hies. Gepflanzt wurden aber nun 760 Bäume auf das kahle Gebiet der Reichenbacher Fichten. In enger Zusammenarbeit mit dem Vertretungsförster, welcher mit seiner Familie beim Pflanzen half, und der Gemeinde Waldems konnte das Gebiet vorher fachgerecht vorbereitet werden. Rund 70 Waldemser Bürger kamen am Samstag um ihre Bäume einzupflanzen. Zur Stärkung lud die CDU Waldems alle Helfer zu einem Snack und verschiedene Getränken ein. Bei der Ausgabe unterstützte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach.
Besonders toll war die tatkräftige Hilfe vieler Kindern, die fleißig buddelten und Wassereimer schleppten um die Bäumchen anzugießen!
Vielen herzlichen Dank für diesen tollen Samstag an alle Beteiligten.

Fotos: CDU Waldems, Julia Hies, Kai Humm

« Joachim Nickel geht in seine dritte Amtszeit Julia Hies weiter Vorsitzende »