Die CDU-Fraktion Waldems wählte auf ihrer konstituierenden Sitzung Joachim Nickel, in geheimer Wahl, erneut zu ihrem Fraktionsvorsitzenden. Das Votum fiel genauso einstimmig aus, wie für seine beiden Stellvertreter Fabricia Lederer und René Leichtfuß, sowie für Julia Heilhecker als Schriftführerin.

Mit 40,4% konnte die CDU Waldems ihr bisher bestes Ergebnis bei einer Kommunalwahl erzielen und gewann wiederum einen Sitz in der Gemeindevertretung hinzu. Die Fraktion kommt auf nunmehr 11 Sitze. Kontinuität war den Wählern dabei wichtig. Alle bisherigen Fraktionsmitglieder, plus Fabricia Lederer, mit ihren aus dem Stand hervorragendem Stimmenergebnis, wurden gewählt bzw. wiedergewählt. Den Spitzenplatz bei den Wählerstimmen errang für die CDU René Leichtfuß, der von Platz 18 auf Platz 1 flog. Neben einem Sitz im Kreistag, sieht man Leichtfuß in Waldems, als unverzichtbar für die Gemeindevertretung an. Für die CDU-Kreistagsfraktion ist er 1. Nachrücker und hat dadurch beste Chancen, von Beginn an, auch dem Kreistag anzugehören.

Die CDU-Fraktion freut es jedenfalls sehr und sie nimmt ihre Arbeit voller Motivation und Tatendrang sofort wieder auf. Immerhin wartet noch ihr Antrag „Umwelt- und Entwicklungskonzept für Waldems“ auf die abschließende Beratung in den neugewählten Gremien.
„Wir wollen hierbei mit Hilfe einer Anfangsbilanz ermitteln wo wir stehen und darauf aufbauend, ein klares Konzept für die nächsten 5 bis 10 Jahre definieren.“, so der alte und neue Fraktionsvorsitzende Joachim Nickel.

« Bäume für unser Waldems von Morgen